Is(s) es denn wahr?

Legger Fisch!

Nachdem ich heute früher zu Hause sein musste (der erwartete Handwerker kam mal wieder nicht *grmpf*), der Termin um 15 Uhr also platzte, schnappte ich mir meine Kamera und ging auf unseren Wochenmarkt.

Ich lebe in einem Kurort und unser Wochenmarkt findet Donnerstags von 13 bis 18 Uhr statt. Normalerweise hab ich aufgrund meiner Arbeitszeiten nur sehr selten die Möglichkeit dort bummeln zu gehen, daher hab ich das schöne Wetter, den Frust und den Umstand, das der Wochemarkt jetzt für einige Wochen verlegt wurde, genutzt.

Zum einen wollte ich mal sehen, wie weit das Angebot vom Spargel und Rharbarber ist und zum anderen hatte ich mal wieder Appetit auf ein leggeres Fischbrötchen.

Hier in der Nähe vom Steinhuder Meer gibt es guten und leggeren frischen Fisch. Die Qualität ist sehr gut und die Fischfrikadellen haben wirklich ihren Namen verdient. Handgemacht, keine Patty wie bei N*o*r*d... sondern wirklich groß und man schmeckt alles noch raus. Frische Kräuter, gut gewürzt. Selbst die Remoulade ist selbstgemacht.

Also wanderten je ein Baguette-Brötchen mit Fischfrikadelle und Räucherlachs mit nach Hause.

Das Brötchen mit der Fischfrikadelle ist schon ratzeputz weg. Da schmeckt wirklich jedes einzelne Gramm.

So kann Qualität sein. Bezahlt hab ich für die Brötchen 4 Euro, was in meinem Augen nicht teuer ist, bei der Größe der Brötchen und dem mehr als reichhaltigen Belag.

22.4.10 17:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen